32000 REM #####################################################
32010 REM ##                                                 ##
32020 REM ## Thomas Rademacher                               ##
32030 REM ## Friedrich-Engels-Str. 44                        ##
32040 REM ## D-99086 Erfurt                                  ##
32050 REM ##                                                 ##
32060 REM ## Januar 2003                                     ##
32070 REM ##                                                 ##
32080 REM ## erstellt auf emuliertem Amstrad PCW             ##
32090 REM ## (PCWEMU v2.01 fuer WINDOWS von John Elliott)    ##
32100 REM ##                                                 ##
32110 REM ## Spielidee: "Eine Dame" aus dem Buch             ##
32120 REM ## "Basic Computer Spiele Mikrocomputer-Ausgabe"   ##
32130 REM ## Band 1                                          ##
32140 REM ## herausgegeben von David H. Ahl                  ##
32150 REM ## SYBEX-Verlag GmbH, Duesseldorf                  ##
32160 REM ##                                                 ##
32170 REM #####################################################

16. März 2003

Hallo JOYCEr,

wie letztens erwaehnt, habe ich das GOSUB-220-Problem geloest.

Ich habe es schon von Werner Cirsovius checken lassen, er hat es prompt auch noch erweitert/verbessert, mich auszerdem darauf hingewiesen, dasz es mit mindestens einer BIOS-Version nicht klappen wird.

Trotzdem schicke ich den aktuellen Stand, denn ich will erst daran weiterarbeiten, wenn ich auch Rueckmeldungen habe, wie die Werte fuer Zeitnehmen und Sound an der Original-Hardware feinjustiert werden muessen - dann kann das Ganze die Versionsnummer 1.0 bekommen.

Jetzt geht auch MINENSUC.ASC, allerdings musz vorher im Bascoder in Zeile 21 und 110 89 auf 39 reduziert werden, ich wollte nicht den halben Bildschirm des JOYCE verschenken, aber im Grunde ist es eine Verletzung der BasiCode-Vereinbarungen, man soll nur 40 Spalten voraussetzen. Bei gerade diesem Programm stoert es eben, bei vielen anderen vorher hat es keine Rolle gespielt. Mal sehen, wie ich mich hier entscheide (beim CPC biete ich auch drei Modi an: bei Neustart mit RUN 6 wird in dem Modus weitergearbeitet, in dem der Neustart erfolgte: 80 Spalten ist gut fuer Textverarbeitung und sehr fein aufloesende Grafiken, 20 Spalten kann als einziges alle Farben, ist aber sehr grobpixelig).

Auszerdem kann statt meines Rechnen-Uebungsprogramms das Spiel 'Eine Dame' ins Web stellen. Das Rechen-Programm hatte ich nur irgendwann einmal auf BasiCode umgestellt (um es auf jeweils dem Computer verfuegbar zu haben, der gerade einmal keine Probleme machte), es ist aber kein gutes Beispiel, weil es nicht alle Vereinbarungen korrekt einhaelt (z.B. maximal 60 Zeichen pro Zeile). Deswegen habe ich mir ein Basic-Buch geschnappt und mir ein Programm ausgeguckt. Wegen der Urheberrechtsgeschichten habe ich mir (ich schwoere!) nur die Spielidee, nicht die Realisierung, angesehen und die Sache selbst umgesetzt - wenn ich es als BC-Programm veroeffentliche, gebe ich schlieszlich alle Rechte frei, und das darf ich nicht mit anderer Leute Werk.

Hier habe ich darauf geachtet, nur zulaessige Befehle zu verwenden usw. (zum Bleistift muszte ich auf ganzzahlige Division und Modulo-Funktion verzichten, es aufwendiger formulieren), sodasz es geeigneter ist, als Beispielprogramm vorgezeigt zu werden.

Viele Gruesze Thomas Rademacher 16.III.'03


BasCoder für Mallard Basic auf Amstrad PCW
(P) 2003 Thomas Rademacher (JOYCE-User-AG e.V.)

986 REM noch zu realisieren: Test der Zeitnahme (GOSUB 450) und der
987 REM Soundausgabe (GOSUB 400), hier auch Behandlung von Pausen und von
988 REM Tönen außerhalb des spielbaren Bereichs, zur
989 REM Feinjustierung der Parameter an Originalhardware
990 REM
991 REM GOSUB 220 wird bei mindestens einer BIOS-Version nicht funktionieren
992 REM hier noch Umstellung auf dynamische Berechnung des BIOS-Vektors
993 REM laut Anregung von Werner Cirsovius